Schulbesuch vor und nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern,
gerade haben wir konkrete Informationen zum Ablauf der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien erhalten, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten:

In der Zeit vom 14.12 bis zum 18.12.20 entscheiden Sie als Eltern, ob Sie Ihre Kinder zur Schule schicken möchten.

"In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen."

 
Sollten Sie sich dazu entscheiden Ihr Kind zu Hause zu lassen, bedeutet das:
- Sie melden Ihr Kind schriftlich bei uns an der Schule ab!

Email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


- Eine Abmeldung ist verbindlich und gilt für alle folgenden Tage, ein Hin- und Herwechseln ist im Hinblick auf Infektionsprävention nicht möglich.
- Kinder, die die Schule nicht besuchen werden von den Lehrkräften über die Unterrichtsinhalte informiert und bearbeiten diese zu Hause! Dabei kann es sein, dass Schulbücher noch abgeholt werden müssen.

Für das Ferienende gilt nun:
"An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020."

Falls Sie die Notbetreuung an diesen beiden Tagen im Januar in Anspruch nehmen müssen, sagen Sie uns bitte bis zum 18.12.20 Bescheid.

Allen, die wir vor Weihnachten nicht mehr sehen, wünschen wir frohe Weihnachten und eine gute Zeit,


Ihre C. Theymann und M.Quel

St. Martin 2020 - Überraschung vom Förderverein

In diesem Jahr hat der Förderverein die Kinder unserer Schule mit Martinsbrezeln überrascht.

 

Genau wie St. Martin haben wir die Brezeln dabei gemeinschaftlich geteilt. So schmeckt es doppelt gut!

  

 

 

 

Martinsgottesdienst 2020

Auch in diesem Jahr haben wir an unserer Schule Sankt Martin gefeiert - zwar nicht mit einem großen Laternenumzug,

aber für die ersten und zweiten Klassen fand auch in diesem Jahr ein Martinsgottesdienst statt.

 

Gemeinsam sind wir mit unseren selbstgebastelten Laternen zur Kirche gelaufen, wo es ein kleines Theaterstück zum Thema Martinsumzüge gab.

Frau Hanmann und Frau Hülsewig haben uns dann noch die Geschichte von Sankt Martin gezählt und es wurden gemeinsam Martinslieder gehört und gesummt.

Als Geschenk erhielten alle Kinder eine Teelichtbanderole, um auch ohne einen Laternenumzug ein Licht zu den Menschen zu bringen, denen sie etwas gutes tun wollen.

Ebenfalls gab es ein Klebetattoo als Erinnerung daran, wie Sankt Martin mit anderen zu teilen.